Ein Lob auf James

Ich durfte James beim Samhain Witchcamp 2017 kennenlernen. Mit ihm im Kreis zu stehen, fühlte sich gut an. Für mich strahlt er eine behaltende, behütende, beschützende Energie, jedoch auch eine für mich wahrnehmbare spürbare impulsive Kraft die stets machtvoll in seinem Inneren präsent ist, aus.
James ist der erste männliche Lehrer, den ich kennen lernen durfte. Vielleicht ist die Kombination aus männlicher und weiblicher Leitung im Lehrerteam im Sinne von Ying und Yang optimal.
Jedenfalls finde ich, dass es sehr leicht ging, einen Kraftkegel aufzubauen, wenn James auch im Kreis war.
Ich schätze sein Wissen und seine unkomplizierte Art. Nach Nachfragen hat er mir gleich zwei Basis-Trommelrythmen aufgeschrieben und vorgespielt. Das führte dazu dass ich mir gleich nach dem Camp eine der von ihm empfohlenen Remo-Rahmentrommeln gekauft habe.
Ihn wahrzunehmen und kennenzulernen ist eine Chance die sich kein*e Reclaimer*in entgehen lassen sollte! Ich freue mich bereits auf unser nächstes (hoffentlich baldiges) Treffen!

Lehrer*innen-Vorstellung: James

Letztes Mal, als ich die Sternschnuppe besuchte, dachte ich daran, nach Los Angeles zu ziehen und jetzt bin ich fast ein Jahr in Südkalifornien. Der Umzug von Oregon´s Regenwald in die Wüste von Südkalifornien hat gute und schlechte Seiten. Um ehrlich zu sein, es war brutal hart … Ich lernte, zu meinen Wurzeln, zu meiner Disziplin und meinem magischen Tun zurück zu kehren.
Ich lade euch ein, zu euren Wurzeln und eurem magischen Tun zurück zu kehren, damit ihr seht, ob ihr gerufen seid, zu uns zu kommen.
Ich bin voll Vorfreude, hierhin zurück zu kehren. Norddeutschland und Dänemark sind die Länder meiner Vorfahren. Für mich ist Freya die Göttin meiner Ahnen. Die Möglichkeit, mit ihr auf ihrem Land zu arbeiten, ist ein Geschenk.
Zusammen werden wir die Welten, das Geheimnis, die Arbeit und die Weisungen, die sie für uns hat, erforschen.
Ich liebe Magie und Ekstase und ziehe den Weg des Instinkts dem des Intellekts vor. Gerne lasse ich Dinge scheitern, wenn ich mit ihnen experimentiere, meistens, wenn ich denke, sie könnten klappen.
Ich bin ein Freund der Runen, des Fuchses, von allem, was grün ist, Erde und Feuer. Ich habe gelernt, dass ich am Besten bin, wenn ich sehr diszipliniert bin. Diesen Pfad hatte ich eine Weile beschritten und fühle mich dahin zurück gerufen.
Ich freue mich darauf, im Camp magisch zu arbeiten. Ein großer Teil dieser Magie ist über die Jahre das WIR geworden, als eine tapfere, vertrauensvolle, starke, frohe und belastbare Gemeinschaft.
Wir ändern die Welt dadurch, wie wir unser Leben leben, mögen wir eine heilige, geweihte Quelle sein.

Lehrer*innen-Vorstellung: Shira


Shira ist eine deutsche Reclaiming Hexe mit einer Leidenschaft für die Magie der Sprache, Geschichten, Gedichte, Lieder, Rituale und natürlich der Divination in all ihren Formen.
Sie war Mitorganisatorin des Phoenix Camps und unterrichtet seit 2009 in Reclaiming. Sie ist in der Feri Tradition initiiert und beschäftigt sich ansonsten mit den magischen Traditionen des Westens.

Sie lebt mit ihrer Tochter und zwei Katzen in und um Hannover und der Heide. Sie ist besonders mit den GöttInnen und Wesen des Landes in all ihren Formen verbunden – in ihrer alten Erscheinungsform als Freya und Frey stehen sie ihr persönlich sehr nahe und bilden das Zentrum ihrer Praxis.

Auf ein ganzes Camp mit den beiden freut sie sich natürlich besonders!

Lehrer*innen-Vorstellung: Darshani

Darshani hat vor einigen Jahren im Haus Sternschnuppe, unterstützt von großartigen Menschen, ihre Leidenschaft für das Unterrichten von Meditationen und transformierenden, das Selbst stärkenden Techniken entdeckt und seither weiter entwickelt. Dazu gehörte auch eine 2-jährige Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya. Seither unterrichtet sie Yoga mit viel Leidenschaft. Ihre tiefe Verbundenheit zu Mutter Erde und zum Göttlichen gibt sie mit viel Einfühlungsvermögen weiter. Seit 2017 befindet sie sich in der Ausbildung zur Meditationslehrerin, seit Herbst 2018 in der Ausbildung zur Yinyoga Lehrerin.
Zudem ist sie Lehrerin für die Fächer Kunst und Biologie, was ihr auch sehr viel Freude bereitet.